Mittwoch, 19. Juli 2017

William & Kate reisen im Zickzack durch Berlin

Dem Stadtteil Marzahn haftet bis heute das Image des sozialen Brennpunktes an. Da hilft auch die IGA 2017 mit ihren 750.000 Besuchern nur wenig. Dabei hat sich in den letzten 20 Jahren bei Bausubstanz, Wirtschaft, Lebensqualität und Beschäftigungsquote viel getan.

William & Kate Berlin-Marzahn Bolle Straßenkinder e.V.
Auch die Bronx hat sich in den letzten zehn Jahren massiv gewandelt und man fühlt sich im Untergrund New Yorks neuerdings sicherer als in der Bahn, die nach Köpenick oder Nikolassee unterwegs ist.

Deshalb ist es besonders honorig, dass das britische Prinzenpaar ausgerechnet Marzahn auf dem Programm hatte.

Monarchen umgeben sich gerne mit Kindern. Das trifft die Herzen der Leser der Apotheken-Umschau, der Aktuellen und anderer Zeitschriften, die beim Arzt ausliegen. Soziales Engagement zur Aufwertung des eigenen Standings? William und Kate hatten jedenfalls keine Berührungsängste. Ein kleiner Junge klammerte sich an den Prinzen und wollte ihn gar nicht mehr gehen lassen. Elternersatz?

William & Kate Berlin-Marzahn Bolle Straßenkinder e.V.
William & Kate in Berlin-Marzahn - Kinderhaus Bolle - Straßenkinder e.V.
Das heute besuchte Kinderhaus Bolle ist eine christliche Kinder- und Jugendeinrichtung, die neben der Arche in Hellersdorf einen wichtigen Dienst für den Bezirk leistet. Deshalb trug Eckhard Baumann, der Chef des Straßenkinder e.V. auch stolz die Bandschnalle seines Bundesverdienstkreuzes.

Mit Krawatte und Anzug ist er wohl nicht so oft in dieser Einrichtung zu sehen. Er war umschwärmt von Grundschülern, die vor wenigen Stunden ihre Zeugnisse bekommen hatten und nun ausgelassen hinter dem Haus Fußball spielten.

William & Kate Berlin-Marzahn Bolle Straßenkinder e.V.
William & Kate in Berlin-Marzahn - Kinderhaus Bolle - Straßenkinder e.V.
William und Kate sind ohne Zweifel die Sympathieträger der britischen Krone, wenn nicht sogar die Sympathieträger der modernen Monarchie. Diese ist vielerorts nur noch für repräsentative Zwecke zuständig. "Ach sind die schön. Aber die haben auch Probleme", redet die Oma und stellt ihre Kaffeetasse ab. Hat Kate sich an den Bauch gefasst? Ein neues Mutterglück? Hat William auf dem Serienfoto nach unten geschaut? Ehekrise? Der medialen Beobachtung entgeht nichts und doch sind es oft reine Spekulationen, die letztlich keinen wirklichen politischen Wert besitzen.

William & Kate Berlin-Marzahn Bolle Straßenkinder e.V.
William & Kate in Berlin-Marzahn - Kinderhaus Bolle - Straßenkinder e.V.
Prinz William, Herzog von Cambridge, und seine Ehefrau Catherine hatten heute ein straffes Programm. Sie bewegten sich relativ unstrukturiert durch die Stadt und sollten damit wohl die Größe Londons suggeriert bekommen:

12:30 Uhr Mittagessen mit der Kanzlerin
13:50 Uhr Brandenburger Tor
14:10 Uhr Holocaust-Gedenkstätte
15:20 Uhr Straßenkinder e.V. Marzahn
16:35 Uhr Schloss Bellevue
18:30 Uhr Gartenparty zum Geburtstag der Queen im Grunewald

Die Polizei hatte mit der Wegbereitung ordentlich zu tun. Der Wagen des Prinzenpaars und der Jaguar XJ des Botschafters hatten am Abend um die 200 Kilometer mehr auf dem Tacho.

Autor: Matthias Baumann
Lektorat: Andreas Eichler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen